closed

Loginbox

Please enter your username and password into the following fields to log in.


  • Username:
  • Password:
  •  
  • Auto log in on every visit.


  •  

AVRco Service



rh offline
Administrator
Avatar
Gender: male
Location: GERMANY  Germany
Age:
Posts: 5539
Registered: 03 / 2002
Homepage Private message
Subject: AVRco Service  -  Posted: 03.06.2021 - 21:18   -  
@all,
wie viele User schon gemerkt haben, es geht nicht mehr richtig voran mit dem AVRco :aerger:
Meine aktuelle Gesundheit lässt es leider nicht zu mich intensiv weiter mit dem System zu beschäftigen.
Ich habe daher vor das komplette AVRco System an jemanden abzutreten, der Wille ist und
in der Lage ist das System fortzuführen.
Ab und zu einen kleinen Bug beheben und im schlimmsten Fall einen neuen Treiber erstellen.

Dazu sind aber ein paar skills notwendig:
1. gute Kenntnis der AVR internas.
2. Gute ASM Kenntnisse
3. gute Delphi Kenntnisse.

Ich erwarte nur ein paar euros dafür...vor allem deht es mir um den Kunden Support...
Irgendwelche Vorschläge ???

rolf
Cars don't buy cars -- Autos kaufen keine Autos.
Henry Ford
go down go up
pvs-deck offline
PowerUser
Avatar
Gender: male
Location: GERMANY 
Age: 50
Posts: 1222
Registered: 02 / 2009
Homepage Private message
Subject: Re: AVRco Service  -  Posted: 06.06.2021 - 15:01   -  
Hallo rolf,

das mit Delphi sehe ich bei mir kein Problem.

ATMEL Internas, könnte man sich einarbeiten. Habe mir bis jetzt nur die Typen angeschaut die ich verarbeitet habe.

Das mit ASM schon, das letzte mal wo ich reines ASM programmiert hatte war zu AMIGA Zeiten.

Und einen Compiler zu pflegen, der über viele Jahre gewachsen ist, traue ich mich auch schon aus Zeitgründen nicht zu!

Die User die mir hier top einfallen würden sind Merlin und Gunter, gerade im Bezug auf ASM.
Die Frage ist ob man hier evtl. eine Art Teamprojekt daraus machen könnte.

Thorsten
---------------------------------------------------------
Nichts ist unmöglich in der Elektronik und der Software, die Grenzen
setzt nur das Budget, Zeit und der Entwickler! ( P V S - D E C K )
go down go up
Merlin offline
Administrator
Avatar
Gender: male
Location: UNITED KINGDOM 
Age:
Posts: 1035
Registered: 03 / 2005
Private message
Subject: Re: AVRco Service  -  Posted: 06.06.2021 - 16:36   -  
Hi Rolf.

For me the issues you outline are not the problem. For me it is hardware. I have neither the talent nor facilities to build test boards for new parts (or indeed adapt existing ones).

My thoughts were also in terms of a team project, maybe via an open source project on GitHub or similar, but how the bulletin board would be maintained I have no idea. I don't see how a team project could work on a commercial basis.

As an aside, if AVRCo were to become a non-commercial, open source project, I would also be willing to provide my optimiser sources.

Regards

Merlin.
Merlin.

:magic:

Software is a black art.
go down go up
rh offline
Administrator
Avatar
Gender: male
Location: GERMANY  Germany
Age:
Posts: 5539
Registered: 03 / 2002
Homepage Private message
Subject: Re: AVRco Service  -  Posted: 06.06.2021 - 20:54   -  
Hello Merlin,

I still have anMega128 board and an XMega256 board here.
The idea of a team working together is fine.
If two or three users can join the work can be partioning into some areas.
Compiler, Edior, Tools etc.
Non commercial is also ok so far. But completely open source for everyone
is not good at all. Here the german saying:
"viele Köche verderben den Brei" is true.
I think one person must have still the control over all, updates etc. But not me :-(

I hope there will be a solution in thext times....

rolf
Cars don't buy cars -- Autos kaufen keine Autos.
Henry Ford
go down go up
Harry offline
PowerUser
Avatar
Gender: male
Location: GERMANY  zwischen Augsburg und Ulm
Age: 56
Posts: 1834
Registered: 03 / 2003
Private message
Subject: Re: AVRco Service  -  Posted: 07.06.2021 - 09:39   -  
Hallo Rolf, Merlin und Thorsten,

nicht kommerziell ist ok, aber für mich irrelevant. Rolf du hast ja geschrieben, daß du "nur ein paar Euros" dafür wollen würdest. Wer soll die im Falle einer Teamarbeit aufbringen? Das Team?

Und ja, EINER muß die Kontrolle über alles haben und in letzter Instanz Änderungen testen und frei geben. Ok Fehlerbehebungen würden im praktischen Einsatz von den Usern getestet werden, aber neue Treiber? Open Source: Nein! Da bin ich Rolfs Meinung.

Ich würde auch gerne meinen Beitrag leisten, aber bei Delphi und ASM bin ich raus ...... leider.

Es geht hier glaub ich nicht darum neue Boards zu schaffen (also komplette EvaBoards, wie es sie von Rolf gibt), sondern darum neue Hardware/Peripherie zu testen und Treiber dafür zu erstellen. Das kann im Prinzip jeder hier, wenn er seinen Quellcode dem EINEN zur Verfügung stellt. Wenn neue Prozessoren auf den Markt kommen, kann man dafür natürlich eine Testplatine layouten um den Prozessor zu testen. Diese kann meiner Meinung nach recht einfach gestrickt und auf das nötigste beschränkt sein. Evtl. reicht dafür sogar ein einfacher TQFP-Adapter aus.

Andere Frage: Was wird auf dem Forum? Muß das umziehen? Kann es hier bleiben?

Gruss
Harry

PS: Ic hoffe es melden sich noch andere User und tun ihre Meinung dazu kund :).
Elektronik arbeitet mit Rauch - wenn man den Rauch raus läßt, funktioniert es nicht mehr.
Electronics works with smoke - if you let the smoke out, it works no longer.
This post has been edited 1-times. Last edit: 07.06.2021 - 09:42 by Harry.
go down go up
Merlin offline
Administrator
Avatar
Gender: male
Location: UNITED KINGDOM 
Age:
Posts: 1035
Registered: 03 / 2005
Private message
Subject: Re: AVRco Service  -  Posted: 07.06.2021 - 11:12   -  
Hi Harry.

Just to correct you slightly

Code
I don't think it's about creating new boards (i.e. complete EvaBoards like the ones from Rolf), but about testing new hardware / peripherals and creating drivers for them. In principle, everyone here can do that if they make their source code available to the ONE.


I for one cannot create any boards, even temporary test boards. When I was working, others did that. My speciality was software and firmware. What I was thinking of was not new hardware to fit to existing mega and xmega parts but dealing with new products in the Tiny which the AVRCo compiler seems to be having trouble with at the moment. Without hardware to test on it becomes impossible.

Also, while I agree one person needs to control releases, that does not mean, at one extreme, developers need to share sources - I for instance have never shared the optimiser source with Rolf, and at the other other end any Tom Dick and Harry can tinker with the official source and get it released. There are many successful open source projects out there, such as libreOffice, FreeCAD, Lazarus and so on.

I am not either for or against open source. I simply put it out there as an option. But I am a pragmatist, and whatever happens must be sustainable or AVRCo will die.

And I also hope that others will give their opinion.
Merlin.

:magic:

Software is a black art.
go down go up
Harry offline
PowerUser
Avatar
Gender: male
Location: GERMANY  zwischen Augsburg und Ulm
Age: 56
Posts: 1834
Registered: 03 / 2003
Private message
Subject: Re: AVRco Service  -  Posted: 07.06.2021 - 12:47   -  
Hello Merlin,

I think it will not be a problem to provide you with a test board. There are enough members here that can do that.

Regards
Harry
Elektronik arbeitet mit Rauch - wenn man den Rauch raus läßt, funktioniert es nicht mehr.
Electronics works with smoke - if you let the smoke out, it works no longer.
go down go up
TheBeginner offline
Schreiberling
Avatar
Gender: n/a
Location: GERMANY  Wunsiedel Bayern
Age: 64
Posts: 599
Registered: 06 / 2013
Private message
Subject: Re: AVRco Service  -  Posted: 07.06.2021 - 14:14   -  
It makes me really sad that Rolf's health is no longer so good.

My very personal opinion is.
Not an open source ... one has to be in control of the program. I think of Merlin and Miparo.
If AVRco would become open source, new forums (100s) would arise, everyone, as Rolf said, would cook their own soup.

Greetings Frank
==========================

Es macht mich echt traurig das es Rolf Gesundheitlich nicht mehr so gut geht.

Meine ganz Persönliche Meinung dazu ist.
Kein open Source... einer muss die Kontrolle über das Programm haben. Mir fallen Merlin und Miparo ein.
Wenn AVRco mal Open Source werden würde dann würden neue Foren (100te) entstehen, jeder wie Rolf schon sagte würde seine eigene Suppe kochen.

Gruß Frank
------------------------------------------------------------------------
Als Gott mich schuf wollte er angeben.
go down go up
miparo offline
Schreiberling
Avatar
Gender: male
Location: GERMANY  Germany
Age: 100
Posts: 760
Registered: 09 / 2007
Private message
Subject: Re: AVRco Service  -  Posted: 07.06.2021 - 14:30   -  
Ich habe das ganze abgelehnt, weil ich nicht die Zeit dazu habe und Kundenservices hasse.
Ich kenne alle Sourcen, da wäre Merlin am ehesten für geeignet.
Die meisten anderen überschätzen sich hier!

miparo
Kein Support per PN! | No support via PM!
go down go up
pvs-deck offline
PowerUser
Avatar
Gender: male
Location: GERMANY 
Age: 50
Posts: 1222
Registered: 02 / 2009
Homepage Private message
Subject: Re: AVRco Service  -  Posted: 07.06.2021 - 15:04   -  
Hallo rolf,

hattest Du schon mal darüber nachgedacht das Ganze an eine Firma wie "MikroElektronika" zu übergeben? Der Pascal Compiler von denen ist weniger gut, aber die IDEs sind sehr gut gepflegt. Evtl. wäre das ja ein Ansatz oder eine vergleichbare andere Softwareschmiede die bereits Compiler pflegen.

@miparo; Ich kenne die Sourcen nicht, einen Compiler pflegen traue ich mir nicht zu. Aber wie ich geschrieben habe, denke ich der AVRco Compiler ist über viele Jahre gewachsen. Bei sowas quer einzusteigen sehe ich persönlich als extrem hohes und extrem zeitaufwendiges LEVEL an. Rolf wird bei Problemen genau wissen wo er hingreifen muss, jeder Neuling in dem Projekt wird dabei viele, viele Stunden suchen müssen.

Eine Pflege der IDE müsste meines erachtens nicht unbedingt sein, jeder Programmer-Editor kann dies relativ schnell übernehmen (UltraEdit, Programmers-Notepad, Lazarus, Eclipse usw. ).
Einzelne Tools kann man schnell und einfach getrennt pflegen und über jede IDE einbinden.

Hauptaugenmerk bleibt der eigentliche Compiler!!!

Auch wenn das viele hier nicht hören wollen, ich glaube nicht das sich Jemand diesen Schuh anziehen will. Ich denke das Ganze ist über viele Jahre/Jahrzehnte gewachsen/verwachsen.

Und ich befürchte der einzige gangbare weg würde hier auf OpenSource laufen, das ist meine Meinung.

Ich bin mir nicht sicher ob Jemand gewerblich so eine Aufgabe übernehmen wollte, ich kenne die Sourcen nicht, aber wirtschaftlich gesehen würde ich es für meine Firma ablehnen. Das Ganze wäre eher ein "Liebhaber Projekt". So schade es auch ist, aber die Firma oder der Programmierer muß davon leben können und seine Unkosten bezahlen.

Ich weiss auch nicht, wie viele Service/Pflegeverträge im Jahr laufen. Aber im Prinzip sind es hier fast immer die gleichen Leute, die aktiv im Forum sind. Und es gibt viele User die nutzen noch uralte Versionen, das erscheint mir leider nicht ansatzweise wirtschaftlich. Sorry

Thorsten
---------------------------------------------------------
Nichts ist unmöglich in der Elektronik und der Software, die Grenzen
setzt nur das Budget, Zeit und der Entwickler! ( P V S - D E C K )
go down go up
Harry offline
PowerUser
Avatar
Gender: male
Location: GERMANY  zwischen Augsburg und Ulm
Age: 56
Posts: 1834
Registered: 03 / 2003
Private message
Subject: Re: AVRco Service  -  Posted: 07.06.2021 - 15:48   -  
Also ich kann mit dem Compiler wie er heute ist leben. Falls noch der eine oder andere Fehler gefunden wird, gehört der natürlich beseitigt, aber den Rest sollte man doch mit Units machen können. Oder liege ich hier komplett falsch?

Harry
Elektronik arbeitet mit Rauch - wenn man den Rauch raus läßt, funktioniert es nicht mehr.
Electronics works with smoke - if you let the smoke out, it works no longer.
go down go up
Merlin offline
Administrator
Avatar
Gender: male
Location: UNITED KINGDOM 
Age:
Posts: 1035
Registered: 03 / 2005
Private message
Subject: Re: AVRco Service  -  Posted: 07.06.2021 - 18:39   -  
I think Thorsten has hit the nail on the head.

To put my own personal (selfish) view on it the only part of AVRCo I would be interested in maintaining is the compiler, and then only as part of a team. Not the IDE, drivers, self installer or anything else (except, perhaps the wizard) and certainly not any of the commercial side. I love playing with compilers, which is why I wrote the optimiser in the first place. But I have to acknowledge that Rolf's style and mine are very different and I know from bitter experience how hard it is to maintain someone else's code. A great deal of time and effort would be needed just to achieve nothing, so the code could move forward in the future. But I would want to evolve the product. For it to stay as it is serves no purpose.

Harry, for many drivers you are correct, but for many you are not. Yet in my opinion you should be correct, even where you are not.

Regards

Merlin
Merlin.

:magic:

Software is a black art.
go down go up
rh offline
Administrator
Avatar
Gender: male
Location: GERMANY  Germany
Age:
Posts: 5539
Registered: 03 / 2002
Homepage Private message
Subject: Re: AVRco Service  -  Posted: 07.06.2021 - 20:23   -  
Hi,
Compilerbau/Pflege ist nix für die Allgemeinheit, auch nicht für open-source.
Den Obulus hatte ich nur angedacht um ein paar Enthusiasten abzuschrecken.
@Merlin
I appreciate your opinion. The idea that a profi like you could maintain the AVRco
is very good. Except the new Tinys the only real "Baustelle" is the Wizard.
I struggeled with one point. No idea what is going wrong there...

Maybe Miparo can extend the PED32new somewhat it could replace the PED32.

The homepage stays how it is. Further Admin accesses are not a problem.

Update building is very simple with a tool.

rolf
Cars don't buy cars -- Autos kaufen keine Autos.
Henry Ford
go down go up
golf offline
Benutzer
Avatar
Gender: male
Location: GERMANY  Donauwörth
Age: 68
Posts: 196
Registered: 11 / 2009
Private message
Subject: Re: AVRco Service  -  Posted: 08.06.2021 - 06:23   -  
Das einzige, was ich evtl beitragen könnte, wären gewünschte Testplatinen aller Art.
Bei Software, da kenn ich mich viel zu wenig aus.

golf
go down go up
Harry offline
PowerUser
Avatar
Gender: male
Location: GERMANY  zwischen Augsburg und Ulm
Age: 56
Posts: 1834
Registered: 03 / 2003
Private message
Subject: Re: AVRco Service  -  Posted: 08.06.2021 - 19:42   -  
Mal noch eine andere Frage: Man hat sich ja jetzt an die Bedienung des Proggers aus der IDE raus gewöhnt ..... gibts dann noch Progger zu kaufen oder wird das auch eingestellt?

Gruss
Harry
Elektronik arbeitet mit Rauch - wenn man den Rauch raus läßt, funktioniert es nicht mehr.
Electronics works with smoke - if you let the smoke out, it works no longer.
This post has been edited 1-times. Last edit: 08.06.2021 - 19:42 by Harry.
go down go up
 


Registered users in this topic
Currently no registered users in this section

Delete cookies of this forum  •  FAQ / Help  •  Team page  •  Imprint   |  Local time: 19.10.2021 - 10:17