closed

Loginbox

Please enter your username and password into the following fields to log in.


  • Username:
  • Password:
  •  
  • Auto log in on every visit.


  •  

Eve FT800 Grafikunit



Lschreyer offline
Benutzer
Avatar
Gender: n/a
Location: n/a 
Age:
Posts: 400
Registered: 02 / 2007
Private message
Subject: Re: Eve FT800 Grafikunit  -  Posted: 07.11.2018 - 08:44   -  
Oh, das ist natürlich nicht gut gelaufen, das tut mir auch leid, da müssen wir natürlich das Copyright akzeptieren.
Jetzt ist die Frage ob ich den Source verwenden darf oder nicht. Falls nicht werde ich die Daten wieder löschen.

Es gibt ja andere Libs, die ich dann eben nach Pascal umsetzen muss, das ist halt Schreibarbeit, und ich brauche auch nur eine Teilmenge mit Linien, Text und Bitmaps davon. U. a. gibt es "die" FT8xx Library unter https://github.com/RudolphRiedel/FT800-FT813
go down go up
rage offline
Benutzer
Avatar
Gender: n/a
Location: n/a 
Age: 59
Posts: 151
Registered: 02 / 2007
Homepage Private message
Subject: Re: Eve FT800 Grafikunit  -  Posted: 07.11.2018 - 09:50   -  
Guten Morgen,
ich habe das gerade mit meine Chef's besprochen. Wir stellen die FT8xxx-Sourcen unter Apache License 2.0 hier offizell zur Verfügung. Wie ich gestern schon geschrieben habe, war das nicht das Problem das sie veröffentlich wurden, sondern die Reihenfolge. Aber da wurde alles schon gesagt, das Problem ist vom Tisch. Den aktuellen Source findet ihr dann hier.
Im Augenblick bin ich gerade dabei, das erste Display mit 800x480 und Cap-Touch, sowie das erste Muster mit den neuen BT816-Chips in Betrieb zu nehmen, also wird es da sicher auch noch Änderung geben.
You must be logged in or your permissions are to low to see this Attachment(s).
This post has been edited 2-times. Last edit: 07.11.2018 - 10:24 by rage.
go down go up
Lschreyer offline
Benutzer
Avatar
Gender: n/a
Location: n/a 
Age:
Posts: 400
Registered: 02 / 2007
Private message
Subject: Re: Eve FT800 Grafikunit  -  Posted: 07.11.2018 - 10:30   -  
Super, vielen Dank für die Mühen und die Freigabe, das hilft mir sehr weiter!

Ich habe dank des Treibers und der tatkräftigen Hilfe diverse Displays (von Riverdi) in Betrieb nehmen können, und kann jetzt Geschwindigkeitstests laufen lassen um zu sehen ob meine Anwendung mit den Displays noch schnell genug läuft. Das SPI-Problem umgehe ich indem ich den SPI-Clock selbst einstelle. Da die Taktflanken aber durch die langen Leitungen und Demoboards usw. sehr schlecht sind liegt das Problem wohl nicht in der Geschwindigkeit sondern eher am Demoaufbau. Ich habe es jetzt mit 3 MHz laufen, darüber werden die High-Signale zu spitzen Dreiecken :-( Aber testen lässt sich das damit erst einmal. Wenn es soweit läuft werde ich mir ein vernünftiges Board machen lassen, dass lässt sich der SPI-Clock sicher weiter aufdrehen.

Eine Supersache die FT8xx-Unterstützung, ich denke damit schaffe ich endlich den Sprung von Dotmatrix auf TFT.
go down go up
rage offline
Benutzer
Avatar
Gender: n/a
Location: n/a 
Age: 59
Posts: 151
Registered: 02 / 2007
Homepage Private message
Subject: Re: Eve FT800 Grafikunit  -  Posted: 07.11.2018 - 13:12   -  
Hallo
Also wir betreiben die unterschiedlichsten Konfigurationen, zum einen einige eigene Platinen. Dort sind die Chips auf dem Board verlötet, hier logischerweise mit kurzem Weg vom Prozessor zum Display. Aber auch mit 30 cm Flachbandleitung zum Chip, hier gibt auch keinerlei Problem. Bei diesen Konfigurationen verwenden wir im Regelfall die VMxxx-Boards von FTDI, hier sind ein den SPI-Leitungen Widerstände zur Reflektionsdämmung drin, vieleicht hilft sowas..
Zur Geschwindigkeit folgendes. Ich habe ca 20 Screens im Programm, zwischen denen wird mit Scrolling hin und her geschalten, hier liegt der Screenaufbau alle 200 ms. Ansonsten wird pro Sekunde ein Screen gezeichnet. Mich hat zum Anfang auch das Bauchschmerzgefühl beschlichen, wegen der Sekundenanzeige immer das ganze Bild, aber das war ganz schnell weg.
cu rage
P.S. Ich mach mal am WE ein Video von der Firmware, dann kann man das gut sehen.
go down go up
Lschreyer offline
Benutzer
Avatar
Gender: n/a
Location: n/a 
Age:
Posts: 400
Registered: 02 / 2007
Private message
Subject: Re: Eve FT800 Grafikunit  -  Posted: 12.11.2018 - 16:46   -  
Es gibt im FT800 ja auch den Append-Befehl, mit dem man statischen Inhalt aus einem Speicherbereich kopieren kann, was enorm viel Zeit sparen kann. Unterstützt der Treiber das auch?

Es gibt da eine AN unter
https://www.ftdichip.com/Suppo...Append.pdf

Leider komme ich da momentan nicht weiter.
go down go up
rage offline
Benutzer
Avatar
Gender: n/a
Location: n/a 
Age: 59
Posts: 151
Registered: 02 / 2007
Homepage Private message
Subject: Re: Eve FT800 Grafikunit  -  Posted: 13.11.2018 - 12:20   -  
Hallo
den Append-Befehl habe ich nicht unterstütz, da er in meinen Augen nur hilfreich ist, wenn man solche Dinge tut wie im Dokument dargestellt wird. Mein Haupaugenmerk liegt eher auf einer Bedienoberfläche mit Buttons Anzeigen etc. Man kann wenn man sich die Listen ansieht, siehe Screeneditor der Eve-Software, eine Menge veranstalten, aber ich wollte nicht für jeden Screen einen solchen Aufwand betreiben. Als einzige Optimierung habe ich das Weglassen von Farbsetz-Befehlen eingebaut, wenn die Farbe schon gesetzt ist. Button an X,Y mit h,w Zeichnen, folgende Beschriftung, Enabled oder Disabled, gedrückt oder nicht gedrückt, Tastenton bei Betätigung, fertig. Alles auf einem beliebigen TFT mit bis zu 800 x 600 Pixeln.
Was ich noch in betract ziehe ist eine Optimierung, das nicht jeder Befehl ein CE-High->CE-Low->CE-High braucht, sondern eine komplette Gruppe, das spart sicher ein wenig Zeit. Die nächste Sache, ob es nicht besser wäre, statt vieler einzelner Optionen einen Record mit Optionen und dann nur den Zeiger dahin mit übergeben, aber da kenne ich die Internas des AvrCo nicht, ob das dann die ganze Arbeit rechtfertigt, wenn hintendran nur ein marginaler Effekt rauskommt. Wir sind mit dem gebotenen mehr als zufrieden. Die Entwicklung neuer Screens geht recht schnell. Den mal angedachten Screeneditor, ja für ein User lohnt sich der Aufwand einfach nicht, da gehen auch Wochen von Manpower ins Land.
Was ich mit dem Treiber erreichen wollte sieht man in den folgenden Videos
[youtube]https://youtu.be/YhurLGtZwi4[/youtube]
Display 480 x 272 Pixel
[youtube]https://youtu.be/JLeUPESytcY[/youtube]
Display 640 x 480 Pixel
[youtube]https://youtu.be/EL5SO-dVM9g[/youtube]
Display 320 x 240 Pixel
Alle Geräte sind mehrsprachig, bis hin zu Chinesisch, haben einen USB-Anschluß, SD-Karte, Modbus, RS485-Netz. Livedatenübertragung mit WLAN oder USB, Messdatenberechnung mit Fix64, die beiden Großen Multiprozessor-Netz. Und alles funktioniert zur Zufriedenheit. OK, meine Haare sind mittlerweiler grauer. Aber auch an der Stelle muß man mal sagen, AvrCo ist sehr hilfreich gewesen.
cu rage
This post has been edited 3-times. Last edit: 13.11.2018 - 13:41 by rage.
go down go up
Lschreyer offline
Benutzer
Avatar
Gender: n/a
Location: n/a 
Age:
Posts: 400
Registered: 02 / 2007
Private message
Subject: Re: Eve FT800 Grafikunit  -  Posted: 14.11.2018 - 13:59   -  
Danke für die Demos, die sehen wirklich gut aus :-)

Ich habe das Problem, dass ich 3 Werte ändern muss während ich Inkrementalencoderdaten verarbeite, und zwar eine Menge davon.
Mit einem normalen LCD klappt das bis 3000 U/min, ich muss halt jetzt schauen wie ich dieselbe Leistung mit dem TFT hin bekomme.
Das muss schon 10x pro Sekunde neu gezeichnet werden damit es flüssig aussieht.
Da kommt der Append-Befehlt passend, aber evtl. kann ich das auch anders machen.

Ich benutze den Screendesigner vom Hersteller, und benenne die Befehle dann passend um, das klappt ganz gut.
go down go up
 


Registered users in this topic
Currently no registered users in this section

Delete cookies of this forum  •  FAQ / Help  •  Team page  •  Imprint   |  Local time: 10.12.2018 - 18:54