closed

Loginbox

Please enter your username and password into the following fields to log in.


  • Username:
  • Password:
  •  
  • Auto log in on every visit.


  •  

ATtiny3217 + Familie

*.dsc Files haben Fehler?

Heinz offline
Benutzer
Avatar
Gender: male
Location: SWITZERLAND 
Age: 67
Posts: 18
Registered: 04 / 2018
Homepage Private message
Subject: ATtiny3217 + Familie  -  Posted: 25.07.2020 - 21:44   -  
Guten Abend
Hat jemand uP's aus der Serie ATtinyXXX mit den Descriptors uTinyXXX.dsc verwendet?
Sollte unbedingt ein Programm mit dem ATtiny3217 erstellen.
Habe auch ein paar weitere *.dsc getestet:
//Device = tiny214, VCC=5;
//Device = tiny417, VCC=5;
//Device = tiny817, VCC=5;
//Device = tiny1617, VCC=5;
Alle bringen die selben, ähnlichen Fehler.
Beim uTiny3217.dsc sehe ich folgendes:
- Items kommen doppelt vor z.B
; PortA $0400
DIRTGLA=$403
; PortB $0420
DIRTGLA=$423 müsste doch DIRTGLB heissen

[interruptvectors]
nrofvectors=32 sind offenbar nur 31 vektoren, sollte nrofvectors=31 sein.

; WDT Watch-Dog Timer $0100
WDTCTRLA=$0100 Assembler Error, verlangt offenbar das Item WDTCR

romtotstart=$8000
romtotend=$BFFFF Assembler Error. Sollte doch für 32K $FFFF sein.

Mit all diesen Korrekturen kann ich eine kleines Programm, generiert mit dem AppWizz kompilieren.
Doch offenbar wird für die FlashSize romtostart nicht berücksichtigt.
In der Project Information wird eine FlashSize von 64K angezeigt.
Das überträgt sich dann offenbar wieder auf den Programmer. Bei einem Clear auf das Flash
zeigt er nach $8000 Carbitsch an...
Sobald ich den uP Programmiert habe, kann ich die Protection nicht mehr aufheben.
Auch wenn ich ein Erase Device mache... Das sollte doch einen Lock wieder aufheben.

Hat da jemand eine Idee ?

Heinz
You must be logged in or your permissions are to low to see this Attachment(s).
go down go up
rh offline
Administrator
Avatar
Gender: male
Location: GERMANY  Germany
Age:
Posts: 5514
Registered: 03 / 2002
Homepage Private message
Subject: Re: ATtiny3217 + Familie  -  Posted: 26.07.2020 - 22:26   -  
Hallo Heinz,

Disaster !!
Jede Menge Bugs im DSC. Keine Ahnung wie das passiert ist. Sorry !!
Neue Files im Anhang
You must be logged in or your permissions are to low to see this Attachment(s).
Cars don't buy cars -- Autos kaufen keine Autos.
Henry Ford
go down go up
Heinz offline
Benutzer
Avatar
Gender: male
Location: SWITZERLAND 
Age: 67
Posts: 18
Registered: 04 / 2018
Homepage Private message
Subject: ATtiny3217 Programmer macht noch Probleme  -  Posted: 27.07.2020 - 19:35   -  
Salü Rolf
Vielen Dank.
Der Compiler meldet keinen Fehler mehr.
Die Berechnung der FlashSize scheint aber noch nicht zu stimmen.
Der Compiler zeigt in der Info 64K an.
??Kann das sein, dass bei der Berechnung romtotstart nicht berücksichtigt wird ?
romtotstart=$8000
romtotend=$FFFF

Programmer:
Im Programmer sehe im Flash den Code auf $0000-$7FFF. Das wäre für 32K i.O
Der 'blinde' Bereich $8000-$FFFF ist nun nicht mehr vorhanden.
Kann auch Flash,EEPROM programmieren.
Aber am Schluss kommt immer: Flash Verify error at: $0000
Siehe letzter Beitrag. Irgendwie bleibt der uP nach dem 1. Programmieren auf protected.
Auch mit erase Device....

Programmer Options
Wäre es machbar, die einzelnen Fuse-Bytes mit den eigentlichen Namen zu versehen ?
Sehe im *.dsc [lockbitsWR0]. In den Options steht dann 'Lock bits'.
Bei allen anderen dann nur noch FuseBits 0...n

Viele Grüsse
Heinz
go down go up
Heinz offline
Benutzer
Avatar
Gender: male
Location: SWITZERLAND 
Age: 67
Posts: 18
Registered: 04 / 2018
Homepage Private message
Subject: Re: ATtiny3217 + Familie  -  Posted: 10.08.2020 - 13:08   -  
Salü Rolf
Ich habe leider bis jetzt keine Antwort von Dir erhalten.
Der Kunde drängt natürlich...
Kannst Du mir bitte sagen ob Du noch dran bist....damit ich dem Kunden was sagen kann.
Selbst mit diesem einfachsten Programm sehe ich keine Reaktion....

program Tiny3217Test;

Device = tiny3217, VCC=5;

Import SysTick;

Define
ProcClock = 16000000; {Hertz}
SysTick = 10; {msec}
StackSize = $0064, iData;
FrameSize = $0064, iData;

Implementation

{$IDATA}

begin
DDRC.0 := 1;
DDRC.4 := 1;
PortC.0 := 0;
PortC.4 := 1;
loop
// do nothing
endloop;
end Tiny3217Test.

ClockSystem
Unterstützt der Compiler überhaupt das Clocksystem dieser Tiny's?
Diese Tiny's haben ja ein ähnliches Clocksystem wie die XMega's.
Ist es genau gleich oder nur ähnlich ?
Habe mal ein eigenes Clock Setting versucht...
Wenn ich nur schonOSCtype=int16MHz angebe, kommt der Compiler Error: undefiend Define: OSCTYPE....
Heinz
go down go up
rh offline
Administrator
Avatar
Gender: male
Location: GERMANY  Germany
Age:
Posts: 5514
Registered: 03 / 2002
Homepage Private message
Subject: Re: ATtiny3217 + Familie  -  Posted: 12.08.2020 - 15:07   -  
Hallo Heinz
Ich habe hitzefrei ;-)
Im ernst. Wir haben Betriebs Ferien
Bis ende August.
Aber ich bleibe dran. VieLeicht gibt's
am WE ein update
rolf
Cars don't buy cars -- Autos kaufen keine Autos.
Henry Ford
go down go up
Heinz offline
Benutzer
Avatar
Gender: male
Location: SWITZERLAND 
Age: 67
Posts: 18
Registered: 04 / 2018
Homepage Private message
Subject: Re: ATtiny3217 + Familie  -  Posted: 14.08.2020 - 15:19   -  
Salü Rolf
Sehr schön....dann kann es ja nur noch kühler werden :)
Wäre schon schön, wenn diese Familie machbar wäre.
Sie hat doch sehr schöne Eigenschaften.
Hast Du eine HW, um mal so ein Ding auch zu programmieren ?
Wenn ich's richtig verstehe braucht es bei den LockBits den Code 0xC5 für ein Unlock.
Alles andere sperrt offenbar den uP.
Kann einen unprogrammierten uP auslesen. Sobald ich ihn mit diesem Code programmiere
ist ein Check...nicht mehr möglich.
Kann wohl meine Chips programmieren, sehe aber absolut keine Reaktion an
den Pins (siehe kleines Beispiel)
Falls ja, kannst Du dann bitte auch Dein Beispiel als Muster beilegen ?
Vorallem die Clockwahl. Diese Standard Definition frisst der Compiler.
Wird da automatisch der interne Clock.... aktiviert ? Oder braucht es da wie bei
den xMega's mehr ?
Define
ProcClock = 16000000; {Hertz}
SysTick = 10; {msec}

Vielen Dank
Heinz
go down go up
Heinz offline
Benutzer
Avatar
Gender: male
Location: SWITZERLAND 
Age: 67
Posts: 18
Registered: 04 / 2018
Homepage Private message
Subject: ATtiny3217 + Familie  -  Posted: 31.08.2020 - 16:09   -  
Salü Rolf
Habe ich etwas verpasst oder ist richtig, dass
Du die Anpassung bis jetzt nicht machen konntest.
Kannst Du mir bitte sagen, ob Du in den nächsten Tagen
noch etwas machen kannst.
Wäre froh um eine rasche Antwort denn ich
muss ich muss wissen, wie ich mich gegenüber dem Kunden
äussern muss.
Heinz
go down go up
rh offline
Administrator
Avatar
Gender: male
Location: GERMANY  Germany
Age:
Posts: 5514
Registered: 03 / 2002
Homepage Private message
Subject: Re: ATtiny3217 + Familie  -  Posted: 31.08.2020 - 16:30   -  
Hallo Heinz
Seit einer Woche ist ein update online.
Morgen oder übermorgen kommt ein
weiteres. Ob dann alle Tiny quirks
behoben sind?,
Extrem viele Differenzen zu den
üblichen AVR
rolf
Cars don't buy cars -- Autos kaufen keine Autos.
Henry Ford
go down go up
Heinz offline
Benutzer
Avatar
Gender: male
Location: SWITZERLAND 
Age: 67
Posts: 18
Registered: 04 / 2018
Homepage Private message
Subject: Download ?  -  Posted: 01.09.2020 - 11:39   -  
Salü Rolf
Kannst Du mir bitte sagen, wo ich den Download finden kann?
Sehe immer noch die Version 5.10.06
Würde gerne mal einen Versuch machen.

Wollte mal für einen Test nur eine LED ansteuern, damit ich eine Reaktion sehe.
Ist richtig, ohne spezielle Angaben sollte er den internen Main Clock nehmen.
Wollte möglichst alles ausblenden...doch das geht offenbar nicht.
program Tiny3217;
Device = tiny3217, VCC=5;
Define
StackSize = $0064, iData;
FrameSize = $0064, iData;
Implementation
{$IDATA}
{$NOINIT}
begin
DDRC.0 := 1;
PortC.0 := 1;
loop
// do nothing
endloop;
end Tiny3217.

Offenbar geht es OHNE SysTick und/oder ProcClock nicht...
Diesen MinimalCode akzeptiert der Compiler.
{$NOINIT} hat offenbar keine Wirkung, sehe immer noch den Code für ; >> Memory init <<
Sehe aber keine Reaktion.
Weiss nicht, ob der uP überhaupt/richtig programmiert wird.
program Tiny3217;
Device = tiny3217, VCC=5;
Import SysTick;
Define
ProcClock = 20000000; {Hertz}
SysTick = 10; {msec}
StackSize = $0064, iData;
FrameSize = $0064, iData;
Implementation
{$IDATA}
{$NOINIT}
begin
DDRC.0 := 1;
PortC.0 := 1;
loop
// do nothing
endloop;
end Tiny3217.

N.B Wollte auch mal den Simulator aktivieren um zu sehen was der Code macht....
Da kommen aber diverse Errors...
Der Simulator ist aber für mich nicht dringend.

Froh wäre ich, wenn ich nur schon mal ein einfaches Programm machen könnte.

Heinz
go down go up
 


Registered users in this topic
Currently no registered users in this section

Delete cookies of this forum  •  FAQ / Help  •  Team page  •  Imprint   |  Local time: 19.10.2020 - 18:22